Wohnen & Sozialraum

Wie Barrierefrei ist unsere Nachbarschaft
Gute Nachbarschaft ist notwendig damit Menschen mit Behinderung sich wohfühlen können. Wo und wie kann ich wohnen im Kreis? Gibt es genügend bezahlbaren Wohnraum?

Freizeit & Kultur

Freizeit und Kultur
Nach Friedrich Schiller wird der Mensch zum Menschen wenn er spielt. Wenn er selbstvergessen einer Aktivität nachgeht, bei der er entspannt, Kontakte pflegt. Barrierefreie Zugänge zu Freizeit und Kultur sind unverzichtbar.

Arbeit & Bildung

Arbeit und Bildung
Zugang zum ersten Arbeitsmarkt ist scheint nicht immer möglich. Viele, auch gemeinnützige Organisationen, haben Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen ausgelagert, Anforderungen erhöht, Arbeitszeiten verdichtet.

Wallinitiative findet heraus: Nicht 34 sondern 398 Linden sollen weg

Foto einer Spaziergängerin über die Wallanlage unter belaubten Bäumen

Aus dem Soester Anzeiger vom 30.11.

Autor: Holger Strumann

Soest – An diesem Report dürften Soester Politiker und Verwaltung zu kauen haben. Die Wall-Initiative hat pünktlich zum 30. November ihren Bericht im Rathaus abgeliefert. Er fällt ein vernichtendes Urteil: Die Bürgerbeteiligung sei so komplex, kleinteilig und langwierig gewesen, dass sie am Ende „nicht funktioniert“ habe. Das passt zu einem weiteren Detail: Am Ende geht es nicht um 34 Bäume, die gefällt werden sollen, sondern um 398 (!). Denn auch das steht im Kleingedruckten, durch das sich die Initiative mühsam gewühlt hat.

Reisen mit Behinderung

Eine Leserin hat uns über das Feedbackformular auf das Thema Reisen mit Behinderung hingewiesen. Diesen freundlichen Hinweis nehmen wir gerne auf. Dankenswerterweise hat Sie gleich zwei Webseiten genannt, die mit Ratschlägen für die Reiseplanung nützlich sein können.

Auf Reisechecklisten.org geht es auf der Unterseite "menschen-mit-behinderung" sehr detailliert um die Planung der Reisen...

3,5 Millionen Euro für Soester Förderschulen

Foto der Bodelschwingh Schule

Aus dem Soester Anzeiger vom 16.11.2017
Autor: H. Strumann

SOEST � Die beiden Förderschulen im Soester Norden – Jacob Grimm und Bodelschwingh – bekommen einen 3,5 Millionen Euro schweren Neubau. Der bietet Platz für acht Klassenräume, (weitere) Toiletten und Lagerräume.

Das große Investment belegt gerade die starke Renaissance, die die Förderschulen erleben. Noch vor zwei Jahren liefen sie Gefahr, aufs Abstellgleis geschoben zu werden. Die vormalige rot-grüne Landesregierung hatte das Thema Inklusion stark vorangetrieben und dazu ermuntert, möglichst viele Kinder mit Lernbehinderungen in die Regelschulen (Gymnasien, Realschulen und dergleichen) zu schicken anstatt sie weiter wie bisher in Förderschulen gezielt voranzubringen. Das führte zu immer weiter sinkenden Anmeldezahlen in den Förderschulen und zu Schließungen mehrerer dieser Schulen im Kreis Soest.

Ein schräger Lift als Lösung für die Wälle

treppenaufzug.jpg

Aus dem Soester Anzeiger vom 13.11.2017

Autor: Strumann

Soest - „ Wir können seit 50 Jahren zum Mond fliegen, aber wir kriegen keine Behinderten auf den Wall!“ Seit in Soest über das Schleifen der Wälle und das Fällen von Bäumen gestritten wird, ist Ratsmitglied Walter Raubaum von der SO-Partei der Gedanke nicht aus dem Kopf gegangen: Wie kriegen wir die Rollstuhlfahrer dort oben hin, ohne dafür die Bäume absägen zu müssen?

Aktionsplan zum Thema Inklusion im Kreis Soest

Einladung zum Gespräch

Am 27.11.2017 um 17:30
Walpurgis-Haus Soest
Oestinghauserstr.18

Für das 4.Quartal 2017 war im Rahmen des Prozesses zur Erstellung eines Aktionsplans ursprünglich eine Veranstaltung in größerem Rahmen geplant, quasi als Einstieg in die konkrete Planung. Statt dieser sollen nach eingehender Erörterung jetzt zunächst in kleinen Gruppen (Vertreterinnen und Vertreter aus Selbsthilfe, Politik und Verwaltung) Themenfelder , die im Aktionsplan behandeln werden sollen, unter der Moderation von Herrn Dr. Bornhoff aufgegriffen, strukturiert und gegebenenfalls durch weitere ergänzt werden.

Einladung der Initiative Barrierefrei-durchs-Leben Hellweg-Lippe-Region

Foto des Hotels Susato und das Logo des Hotels

15 November 2017 im SUSATO Hotel
Dasselwall 5 – 59494 Soest
Programmablauf – Vormittags: Info Veranstaltung für Architekten und Planer mit Herstellern aus der
Industrie
9.00 Uhr:       Begrüßung durch Barrierefrei durchs Leben
9.45 Uhr:       Das SUSATO Hotel Vorstellung und Rundgang mit dem Hoteldirektor David Bontempi
10.45 Uhr:     Firmenpräsentation Amann&Rottkord
11:30 Uhr:     Unternehmensvorstellung FSB
12:00Uhr:      Produktsortiment Sanitär E300 / A100 / Handläufe12.45 Uhr: Mittagspause (das Hotel bietet eine Tagessuppe für 5,00 Euro an )

Hilfe am Busbahnhof während der Allerheiligenkirmes

Während der Allerheiligenkirmes wird der Soester Busbahnhof zum Parkplatz gegenüber dem Marienkrankenhaus (Walburger-Osthofen-Wallstraße) verlagert. Dieser zeitweilige Ortswechsel kann Menschen mit eingeschränkter Mobilität - wie Rollstuhlfahrer oder Blinde - Probleme bereiten beim Erreichen des Busses oder auf dem Weg von der neuen Haltestelle zu ihrem Ziel. Die Abteilung Bürger- und Ordnungsangelegenheiten der Stadt Soest, die die Kirmes veranstaltet, bietet betroffenen Personen für diese Fälle Unterstützung an und organisiert in Absprache mit ihnen eine Beförderungshilfe.

Beratungsangebot der Diakonie

Einladung zum Vortrag am 17.11.2017

Was steht mir zu...

... wo bekomme ich welche Hilfen?

Zu einem Vortrag über die Änderungen im Behindertenrecht möchten wir sie herzlich einladen.
Im Vordergrund steht das Pflegestärkungsgesetz (PSGII, PSGIII) mit den Änderungen ab 2017 und das Bundesteilhabegesetz.
Als Referentin steht uns Anna-Maria Rettig, Fachanwältin für Sozialrecht aus Münster zur Verfügung.